Review - Minireview von AUT_Nessilian

In loser Folge wollen wir euch auch kleine Reviews unserer User präsentieren. Den Anfang macht AUT_Nessilian, der sich dafür extra bei uns im Forum angemeldet hat.

Stronghold 3: Eindrücke
(nach 6 Stunden Spielzeit, vor allem Singleplayer, Neuling)

Zusammenfassung
  • Graphik: 5/10 nützlich, "Tabletop", im Detail gut gemacht
  • UI: für mich als Anfänger leicht zu verstehen und schnell "in der Hand"
  • Steuerung: 3/10? Ich habe noch nicht herausgefunden, wie ich Hotkeys anlegen kann für Micro, da die Einheiten verschieden schnell laufen usw.
  • Bugs: 8/10 ein wenig clipping, sonst wäre mir nichts aufgefallen - Wildtiere können durch Gebäude laufen


Das Spiel
  • Detailliebe: 8/10 pfeifende Arbeiter, oft neue Sprüche, Kinder, die Räder schlagen, Hochzeiten, Königsbesuche ... alles dabei
  • Strategie: 4/10 Für mich als Anfänger sehr schwer, die richtige Balance zu finden, WOBEI ich genau DAS super finde. So taste ich mich pro Einwohner zur nächsten Versorgungskette vor, probiere eine weitere Farm, um Brot zu backen, beobachte dabei das Vorratslager..usw.
  • Kampagne: 4/10 Geschichte stimmig, Präsentation gefällt mir nicht so gut, wobei der Zeichner wirklich hübsche Bilder malt
  • Umfang Singleplayer/Multiplayer: 3/10 Die Kampagne ist lange geraten - beide. Aber Endlosspiel stehen zwei Karten und Multiplayer konnte ich nur das "Deathmatch" auswählen - das ist mir zu wenig)

Für das Geld hab ich schon Schlechteres gekauft (Cities XL usw.) somit finde ich es ok und hab meinen Spaß am Spielen.

Hintergrund:
30 Jahre, Strategie und RPG lunatic

22.10.2011 01:20 von joe

Zufalls-Screenshot

Zum Forum
powered by C3N Stats